EMDR ohne Augenbewegungen? Fachverband EMDRIA widerspricht 15.05.2017

Die Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (DPGM) hatte im März auf eine Studie hingewiesen, nach welcher der Erfolg der EMDR-Therapie nicht davon abhänge, dass die Augen sich tatsächlich bewegten (dgpm.de). Der Fachverband für Anwender der psychotherapeutischen Methode EMDR (EMDRIA Deutschland e.V.) bedauert, dass die Ergebnisse der genannten Studie in dem Medien sehr verkürzt dargestellt worden seien.
weiterlesen...

Wieso schlägt die wissenschaftliche Aufklärung in den gegenwärtigen Krisenzeiten in Irrationalität um? 07.05.2017

Ende April protestierten viele im Science March gegen eine wissenschaftsfeindliche Politik, die vornehmlich bei US-Präsident Donald Trump verortet wurde. Nach der Auffassung von Detlef Buchsbaum, der sich in seiner Kritik auf Max Horkheimers und Theodor W. Adornos "Dialektik der Aufklärung" bezieht, wiesen die Proteste eine merkwürdige Schlagseite auf, bei der jegliche kritische Selbstreflexion der Wissenschaft unterblieb.
weiterlesen...

Einsatz von Microsoft-Produkten in staatlichen Behörden mit Rechtsstaat unvereinbar? 09.04.2017

Der ehemalige IT-Chef der Bundesregierung warnt davor, dass Europa die Kontrolle über die IT-Infrastruktur verlieren könnte. Auf vielen Rechnern in Ministerien und Ämtern ist Software aus den USA installiert.
weiterlesen...